BIC Feuerzeug nachfüllen

Das BIC Feuerzeug stammt aus Frankreich und wird seit 1973 in fast unveränderter Form produziert. Täglich werden weltweit mehr als 4,4 Millionen Stück des handlichen Zigarettenanzünders verkauft. Die Feuerzeuge sind mittlerweile als Mehrweg- und als Einweg Gasfeuerzeuge erhältlich. Beide Modelle lassen sich einfach mit Feuerzeuggas wieder auffüllen. Bei der Einwegvariante ist etwas handwerkliches Geschick nötig.

Für die Demontage wird ein kleiner Schraubenzieher benötigt

Das BIC Feuerzeug ist auf der Oberseite mit einem polierten Schutzblech ausgestattet. Dieses Blech wird mit einem Schraubenzieher leicht gebogen und abgenommen. Damit das Feuerzeug stabil steht, wird eine feste Unterlage gewählt. Zum Nachfüllen wird die Gaskartusche mit dem passenden Aufsatz aufdie Düse gesetzt. Wenn der Einfüllstutzen nicht gerade aufgesetzt werden kann, muss der Feuersteinentfernt werden. Dazu wird ebenfalls wieder ein kleiner Schraubendreher benötigt.

Die Bügel des Zündrädchens werden leicht auf die Seite gebogen und herausgenommen. Der Feuerstein und die Feder springen allerdings auch aus der Öffnung. Die Gasflasche wird aufgesetzt und das Feuerzeug mitleichtem Druck befüllt. Wenn das Feuerzeug fast oder komplett leer ist, kann man das Einströmendes Gases gut hören. Das Feuerzeug wird etwa bis zur Hälfte gefüllt. Ob wieder genügend Gas aufgefüllt ist, sieht man, wenn das Feuerzeug ins Licht gehalten wird.

Der Zusammenbau des BIC Feuerzeug erfolgt in umgekehrter Reihenfolge

Nach dem Befüllen werden die Einzelteile wieder zusammengesetzt. Zuerst werden die Feder und der Feuerstein in die Öffnung in der Mitte gesteckt. Danach wird das Zündrädchen vorsichtig aufgesetzt und in die seitlichen Clips gedrückt. Das Einrasten der Metallstifte ist hör- und spürbar. Ob das Zündrädchen richtig sitzt, bemerkt man, wenn der Feuerstein beim Betätigen wieder Funken sprüht. Zum Schluss wird noch das Schutzblech wieder auf das Feuerzeug aufgesetzt. Das Blech hat wieder einen optimalen Halt, wenn es vor dem Aufsetzen leicht zusammen gebogen wird.

Mehrwegfeuerzeuge von BIC haben ein Ventil zum nachfüllen auf der Unterseite

Die Mehrwegvariante des BIC Feuerzeug wird über den Einfüllstutzen auf der Unterseite befüllt. Das Feuerzeug wird auf den Kopf gestellt und die Gasflasche gerade angesetzt. Mit leichtem Druck wird das Ventil nach unten gedrückt. Durch den höheren Druck der Gasflasche strömt das Gas in den Behälter des Feuerzeugs ein. Eine Montage ist bei dieser Art von BIC Feuerzeug nicht nötig.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

*Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.